Gewinnzahlen Lions Adventskalender
Samstag, 03. Dezember 2022

  • Kalender-Nr.    649  |  a)  Modehaus Bauer OHG, Gutschein 25 €
  • Kalender-Nr.    526  |  b)  Eulenapotheke, Feuchtigkeitscreme Gesicht 29,90 €
  • Kalender-Nr.  1384  |  c)  Martin-Haug-Stift, Gutschein Cafe Höflesblick 25 €
  • Kalender-Nr.  1144  |  d)  OEST Holding GmbH, Östol-Messenger-Bag 122 €
  • Kalender-Nr.  3692  |  e)  Bäckerei und Konditorei KNÖRZER, Festtagstorte 50 €
  • Kalender-Nr.    422  |  f )  Wellness-Praxis Hautnah, Yogastunde 30 €
  • Kalender-Nr.  3976  |  g)  Ausflugszentrum Ruhestein KG, Gutschein 50 €
  • Kalender-Nr.  3662  |  h)  Türk Fuss-Vital-Center, Gutschein 50 €

Alle Gewinnzahlen >

Eine Vernissage in den Katakomben

Von Gabriele Adrian (Schwarzwälder Bote)

Schüler im Alter von elf bis 13 Jahren haben am internationalen Plakatwettbewerb des Lions Clubs teilgenommen und ihre Gedanken zum Thema "Frieden teilen" mit Pinsel und Farbe zu Papier gebracht hatten.

Bei der Vernissage des Plakatwettbewerbs: Lehrer Juroren und Organisatoren sowie die jungen Preisträger der drei Schulen

Freudenstadt.
Gut besucht war die Vernissage im Kepler-Gymnasium, die nicht etwa im Foyer, sondern in den "Katakomben der Schule" stattfand, wie Direktorin Perdita Toll während der Begrüßung der Gäste scherzend bemerkte.


An Stellwänden waren die 94 Exponate zu sehen. Motive wie bunte, hoffnungsvolle Regenbogen, Sonnenstrahlen, sich reichende Hände, Friedenstauben und Herzen waren mit Wasserfarben, Pastellkreide, Kohle- oder Wachsmalstiften oder ähnlichen Materialien auf Papierbogen gemalt worden.

Kunstlehrer haben großen Anteil
Perdita Toll zeigte sich begeistert von den Lösungen, die die Kinder gefunden hatten und betonte: "Frieden muss von Menschen gemacht werden". Lionspräsident Andreas Nöth dankte den Kunstlehrern, die mit ihren Schülern das Thema gedanklich vorbereitet und großen Anteil am Entstehen der Kunstwerke hatten. Dies waren Edith Bornhauser vom Kepler-Gymnasium, Martin Zabel von der Waldorfschule, der von seiner Ehefrau Elke vertreten wurde, und Silvio Klausmann von der Falkenrealschule sowie Egon Ebert, der Verantwortliche für die gesamte Organisation des Wettbewerbs.

Der Dank Nöths galt auch den Juroren Ulrich Schanbacher und René Dantes. Sie hatten die Bilder auf Originalität und künstlerischen Wert begutachtet und jeweils drei Sieger aus den drei Schulen bestimmt.
 


Kepler-Gymnasium: Kim Lara Burkhardt

Waldorfschule: Felicitas Schliebner
 

Falkenrealschule: Mia Weber


Nun geht es in die Regionalausschiedung
Das Siegerbild beim Kepler-Gymnasium hat Kim Lara Burkhardt gemalt, bei der Falkenrealschule belegte Mia Weber und bei der Waldorfschule Felicitas Schliebner den ersten Platz. Auf Platz zwei kamen Michelle Kugler (Kepler-Gymnasium), Luisa Nimmergut (Falkenrealschule) und Emilia Mauer (Waldorfschule). Den dritten Preis erhielten Marie Schneck (Kepler Gymnasium), Dominique Arendt (Falkenrealschule) und Nora Schnars (Waldorfschule). Die Werke der drei Sieger nehmen nun an der Regionalausscheidung teil, weiter geht es dann deutschlandweit und in den internationalen Wettbewerb.

Der Sieger der Endrunde bekommt einen mit 5000 US-Dollar notierten Preis und eine Reise nach New York, sagte Cécile Heger, die von Lions für den Wettbewerb in der Region Nordbaden beauftragt wurde. Sie dankte den Kindern und lobte: "Ihr habt tolle Arbeit geleistet!"
 

Club Info

Gründung: 20. Oktober 1954

Charter: 15. Januar 1955

Gründungspate: LC Stuttgart

Patenschaft: LC Horb, 1976

Distrikt: 111 SN (Region II - Zone 5)

Clubnummer: 21804

Jumelage: Soissons/Frankreich

Präsident: Dr. Roland Lepold

Clublokal: HOTEL FRITZ, Freudenstadt

Clubabende an jedem 3. Freitag im Monat 19.30 Uhr

Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.