• 1

Benefizabend bringt 7500 Euro für Aktion Drachenei

Schwarzwälder Bote

Scheckübergabe an Gudrun Hörmann von der Caritas Schwarzwald-Gäu und Schirmherr Peter Dombrowsky (Zweiter von links) durch Dorothea Buchholz-Schmalz von den Soroptimistinnen (links) und Alexander A. Klein sowie Peter Schulz (rechts) vom Rotary Club Freudenstadt. Foto: Rotary Club Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Zugunsten der Aktion Drachenei veranstalteten der Rotary Club, der Lions Club und die Soroptimistinnen Freudenstadt den Benefizabend "Meet and Dance". Aus dem Erlös und Spenden kamen 7500 Euro zusammen, die nun überreicht wurden.


Von der zurückliegenden Veranstaltung im Kurhaus Freudenstadt mit Blacky’s Big Band hatten sich Gäste, Veranstalter, Freudenstadts Oberbürgermeister Julian Oswald und Landrat Klaus Michael Rückert seinerzeit begeistert gezeigt. Der Spendenbetrag wurde an Landrat a. D. Peter Dombrowsky, Schirmherr der Aktion Drachenei, über geben. "Wir freuen uns, diese wichtige Initiative der Caritas unterstützen zu können", betonte Alexander A. Klein vom Rotary Club Freudenstadt, der sein Präsidentenamt vor wenigen Wochen an seinen Nachfolger Werner Reiser übergeben hat.

"Der Rotary Club, die Soroptimistinnen und der Lions Club widmen sich seit Jahrzehnten sozialen Hilfsprojekten. Meist in einem regionalen Kontext, wie bei der Aktion Drachenei. Dies ist das zentrale Anliegen aller drei Organisationen", betonte Klein.

2009 wurde die Aktion Drachenei von der Caritas ins Leben gerufen, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche aus finanziell benachteiligten Familien im Landkreis Freudenstadt zu fördern. Auf Antrag unterstützt die Initiative vielfältige Angebote im künstlerischen, musischen oder sportlichen Bereich und übernimmt beispielsweise die Kosten für Sportvereinsbeiträge, Instrumentalunterricht oder Schulaktivitäten. "Ein wesentlicher Aspekt bei der Bewilligung durch unser Kuratorium ist die Nachhaltigkeit", erläuterte Peter Dombrowsky. "Von bislang 395 Anträgen konnten 250 Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Etwa 30 Prozent von ihnen fördern wir über mehrere Jahre hinweg , sofern die Situation dies erfordert." Die Zuwendungen der Aktion Drachenei gehen dabei nicht an die Eltern, sondern immer direkt an die entsprechende Einrichtung, Schule oder Verein.

Im Mittelpunkt stehe die Förderung und Unterstützung für das Kind. Es gehe nicht darum, der Familie aus einer finanziellen Misere zu helfen, zum Beispiel in Form von Schuldentilgung. Vielmehr gehe es den Organisationen darum, durch gesellschaftliche Teilhabe Ausgrenzungen entgegenzusteuern, betonte Peter Dombrowsky und dankte den drei Organisationen für ihr Engagement und die Spende.

Club Info

Gründungsjahr: 15. Januar 1955

Gründungspate: LC Stuttgart

Patenschaft: LC Horb, 1976

Distrikt: 111 SN
Region II - Zone 5

Clubnummer:

Jumelage: Soissons/Frankreich

Präsident: Gert Lansloot

Clublokal: HOTEL LANGENWALDSEE
72290 Freudenstat

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok