• 1

Gemeinsam für einen guten Zweck

Schwarzwälder Bote

Von der ersten gemeinsamen "Charity Dance Night" des Freudenstädter Lions- und Rotary-Clubs im Kurhaus hat das Familien-Zentrum Freudenstadt profitiert.

Freudenstadt (mos). "Blacky’s Big Band" aus Nagold und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm der Tanzschule Hermann sorgten für einen kurzweiligen Abend. Die Idee zu einem solchen, erstmals gemeinsam veranstalteten, Charity-Event beider Clubs war in den Köpfen der beiden amtierenden Präsidenten Andreas Nöth (Lions) und Claas Wolff (Rotary) schon vor längerer Zeit und vor der jetzigen Präsidentschaft entstanden. Beide nutzten diese nun dazu, das Vorhaben umzusetzen.

"Der Sinn des Rotary-Clubs und des Lions-Clubs ist es ja schließlich, Spenden zu generieren und zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen", sagte Claas Wolff zur Idee. Zudem wolle man die Gelegenheit nutzen, die beiden Clubs und deren Ideen auch vorzustellen.

Eine von manchen vielleicht vermutete Rivalität beider Clubs sehe man auf Seiten des Lions-Clubs eher als eine Art "sportlichen und freundschaftlichen Wettkampf um den Dienst am guten Zweck", betonte Andreas Nöth, als er seinen Club vorstellte. Im kommenden Jahr feiere man auf internationaler Ebene das 100-jährige Bestehen. Das Motto "We Serve" bringe zum Ausdruck, dass sich die Lionsmitglieder in den Dienst der Allgemeinheit und den Dienst am Nächsten, aber auch in den Dienst von Kultur und Bildung stellten.

Weiterlesen

Charity Dance Night im Kurhaus Freudenstadt

Zur Charity Dance Night mit Blacky's Big Band, lädt der Rotary-Verein und das Hilfswerk des Lions-Club Freudenstadt am Freitag, 22. April 2016 um 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) herzlich ein. Der Reinerlös des Abends kommt dem Familienzentrum Freudenstadt zugute. Im weiteren Programm wird Sie die Tanzschule Hermann begeistern.

Blacky’s Big Band wurde 1974 von jungen Musikern aus Nagold und Umgebung gegründet, um moderne Big-Band Musik im Stile des großen Vorbilds James Last zu spielen. Bälle und Tanzturniere sowie Faschingsveranstaltungen gehörten bald zu den regelmäßigen Engagements. Heute gehören 18 Musiker zum Stammpersonal mit folgender Besetzung: 6 Saxophone, 3 Posaunen, 3 Trompeten, Schlagzeug, Percussion, Bass und Piano, Sängerin und Bandleader.

Unter der musikalischen Leitung von Klaus Herrmann, der auch Stücke für die Band arrangiert, wurde das Repertoire erweitert und vertieft. Schwerpunkt ist weiterhin die Tanzmusik, das Repertoire umfasst über hundert Titel im Stile von James Last, Hugo Strasser und anderen bekannten Big-Band Musikern. Das zweite Standbein ist die Unterhaltungsmusik, von Schlager über Polka, von Pop über Disco bis Rock. Durch Sängerin Lena und Bassist und Sänger Henning konnten weitere musikalische Ohrwürmer eingebaut werden.

Die Weiterentwicklung der einzelnen Musiker und der Einfluss von Klaus Herrmann führten zu einer Erweiterung des Repertoires in Richtung Jazz und Improvisation, sodass auch Jazzkonzerte zu den Facetten von Blacky’s Big Band gehören. Die Konzerte unter dem Motto „A tribute to swing“ erinnerten an die ganz Großen des Swing wie Glenn Miller, Duke Ellington, Benny Goodmann, Artie Shaw und andere.

Tickets gibt es im Kurhaus Freudenstadt an der Theaterkasse im Vorverkauf für 20,00 Euro und an der Abendkasse für 22,00 Euro

Kränze, Gestecke und Leckeres

Von Gabriele Adrian, Schwarzwälder Bote

Freudenstadt (ga). Eine schon lange Tradition hat der Weihnachtsbasar des Freudenstädter Lions-Clubs, der wieder im Kurhaus stattfand. Bereits vor der offiziellen Eröffnung standen Besucher vor der Tür, um Advents- und Türkränze, Weihnachtsgestecke, Plätzchen, Marmeladen, Öl- und Essigkreationen und vieles mehr zu erwerben.

Den ganzen Tag über herrschte reger Betrieb, auch am Glühwein- und Waffelstand. Das liebevoll dekorierte Lionscafé fand viel Zuspruch, dort gab es Suppen, Canapés, Kuchen und Getränke wie Kaffee, Tee und Limonaden.

Einnahmen werden in voller Höhe für soziale Zwecke gespendet
Musikschulleiter Christian Pöndl präsentierte gemeinsam mit seinen Trompetenschülern ein kleines Konzert mit weihnachtlicher Musik. Im Café gab es angenehme musikalische Unterhaltung, eingängig und anregend dargeboten von Nicolai Benz.

Lions-Präsident Andreas Nöth dankte für die viele Unterstützung, gerade von den Lions-Damen, die viele Stunden für die Herstellung der Kränze und aller anderen Köstlichkeiten geopfert hatten.

Nöth sagte auch, dass die Einnahmen wie immer in voller Höhe für soziale Zwecke gespendet werden.
 

Gewinnzahlen ermittelt

Unter dem Motto „Spenden, helfen und gewinnen“ hat der Lions-Club Freudenstadt unter notarieller Aufsicht die Gewinnzahlen für den Adventskalender 2015 gezogen.

Foto (von links): Notar Peter Bosch, Martin Bäppler und Präsident Andreas Nöth vom Lions-Club Freudenstadt

Hinter den 24 Türchen dieses Adventskalenders versteckt sich täglich die Chance auf mehrere Gewinne sowie zusätzlich auf einen der beiden Hauptgewinne am 24. Dezember. Jeder Kalender hat also zwei Gewinn-Chancen!

Sie spenden für einen guten Zweck und können mit jedem der verkauften Kalender einen der 155 Gutscheine und Sachpreise im Gesamtwert von insgesamt fast 10.000,00 Euro gewinnen. Jeder Kalender ist auf der Vorderseite mit einer Los-Nummer versehen. In einem notariell beaufsichtigten Auslosungsverfahren werden die Los-Nummern derjenigen Kalender ermittelt, die einen Gewinn erhalten. Alle bis zum 30. November 2015 verkauften Kalender nehmen an der Verlosung teil. Mit einem Großteil des Reinerlöses des Kalenderverkaufs unterstützen wir in diesem Jahr Projekte im Raum Freudenstadt, die insbesondere der Hilfe für in Not geratene Jugendliche dienen

1. Hauptpreis in diesem Jahr ist ein Reisegutschein von HOLIDAY LAND im Wert von 1.000,00 €.
2. Hauptpreis ist ein Sparkassenbrief der Kreissparkasse Freudenstadt i.H.v. 500,00 €.

Lions Adventsbasar im Kurhaus

Seinen "Advent bei Lions"-Basar veranstaltet der Lions-Club Freudenstadt am ersten Adventssamstag, 28. November, von 9 bis 16.30 Uhr im Foyer des Kurhauses. Eine Vielzahl von weihnachtlichen Überraschungen erwartet die Besucher.

Die Lions-Damen werden festlich geschmückte Advents- und Türkränze, weihnachtliche Gestecke und Bastelarbeiten sowie Deko- und Geschenkartikel zum Kauf anbieten. Gebäcke, Christstollen, Designerpuppen, ein Second-Hand-Shop und vieles mehr bereichern das Angebot. Die Männer haben Holztabletts gefertigt, auf deren Boden ein Freudenstadt-Foto zu sehen ist.

Im ersten Stock werden in der Lions-Kaffeestube Kaffee und Kuchen, Getränke, Häppchen und Suppen zur Stärkung gereicht. Vor dem Kurhaus erwarten die Gäste ein Glühweinstand sowie selbst zubereitete Waffeln. Außerdem soll Live-Musik die Besucher des Kurhauses erfreuen.

Der Erlös der Veranstaltung dient der Unterstützung gemeinnütziger Projekte im Raum Freudenstadt gemäß dem Motto des Clubs: "We serve" (wir dienen).


Lions Club Freudenstadt live im Freies Radio Freudenstadt

In der Sendung "Mein Verein im Radio" berichtet am kommenden Freitag, 20. November von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr der Präsident des Lions-Club Freudenstadt, Andreas Nöth über die Ziele und aktuellen Aktivitäten des Lions-Club.

Die Sendung wird am Samstag, 21.11. um 8.00 und 12.00 Uhr, am Montag, 23.11. um 22.00 Uhr und am Dienstag, 24.11. um 23.00 Uhr wiederholt.
Zu hören ist die Sendung auf den Frequenzen: UKW 100,1 | 89,2 | 104,1 MHz und auf Kabel 105,85 MHz, sowie als Live-Stream unter www.radio-fds.de.

 

Eine Vernissage in den Katakomben

Von Gabriele Adrian (Schwarzwälder Bote)

Schüler im Alter von elf bis 13 Jahren haben am internationalen Plakatwettbewerb des Lions Clubs teilgenommen und ihre Gedanken zum Thema "Frieden teilen" mit Pinsel und Farbe zu Papier gebracht hatten.

Bei der Vernissage des Plakatwettbewerbs: Lehrer Juroren und Organisatoren sowie die jungen Preisträger der drei Schulen

Freudenstadt.
Gut besucht war die Vernissage im Kepler-Gymnasium, die nicht etwa im Foyer, sondern in den "Katakomben der Schule" stattfand, wie Direktorin Perdita Toll während der Begrüßung der Gäste scherzend bemerkte.

Weiterlesen

Club Info

Gründungsjahr: 15. Januar 1955

Gründungspate: LC Stuttgart

Patenschaft: LC Horb, 1976

Distrikt: 111 SN
Region II - Zone 5

Clubnummer:

Jumelage: Soissons/Frankreich

Präsident: Gert Lansloot

Clublokal: HOTEL LANGENWALDSEE
72290 Freudenstat

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok