Turnusmäßiger Präsidentenwechsel beim Lions Club Freudenstadt

pr lions freudenstadt 2024 2025 1
Foto: Egon Ebert (links) und Hermann Schwarz (rechts) übergaben bei einer Feier den Staffelstab an den neuen Präsedenten Thomas Reichert.

Freudenstadt. Die Lions Club Freudenstadt hat einen neuen Präsidenten. Bei einer Feierstunde im Landhotel Zur Linde in Loßburg-Lombach übernahm Thomas Reichert das Amt von Hermann Schwarz und somit als 69. Präsident die Verantwortung für das Lions Jahr 2024/2025. Bei den weltweit organisierten Lions beträgt die Amtszeit eines Präsidenten jeweils ein Jahr und endet traditionell am 30. Juni eines jeden Jahres.
Die Feierstunde wurde auch wieder für einen Rückblick auf das vergangene Lions Jahr genutzt. So gab es viele interessante Vorträge bei den Clubabende und ein Rückblick auf die durchgeführten Aktivitäten. Überhaupt könne der Club eine beeindruckende Spendenbilanz vorweisen. Mit insgesamt 35.000 Euro wurden im Kreis Freudenstadt zahlreiche Projekte finanziert und gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, sei es zugunsten der Stiftung Eigensinn, die psychosoziale Hilfsgemeinschaft Die Treppe oder die für die Ausbildung zur psychosozialen Notfallseelsorge für Einsatzkräfte, um nur einige zu nennen. Aber auch die Langzeit-Activity bei Lions Quest, Klasse 2000 oder Kindergarten Plus im schulischen Bereich werden vom Club finanziell unterstützt. Eine der Haupteinnahmequellen bildet der jährliche Verkauf des begehrten Lions-Adventskalender, welcher von vielzähligen Sponsoren unterstützt wird.

Der Spaß kam im Clubleben auch nicht zu kurz. So fanden ein Ausflug in die Weinregion am Kaiserstuhl statt, gemeinschaftliche Wanderungen und jüngst ein Besuch beim befreundeten Lions Club Soissons in Frankreich statt, dessen partnerschaftliche Verbindung bereits seit 1959 besteht.

Bei seiner Antrittsrede bedankte sich Reichert mit einem Präsent im Namen der Mitglieder bei seinem Amtsvorgänger und dessen Co-Präsidenten Egon Ebert für das großartige Lions Jahr. Ebenso bei deren Ehefrauen Irmgard Schwarz und Beate Ebert, die ihren Männern den Rücken freihielten, bei der Vorstandschaft und bei allen Mitgliedern. Als weitere Amtshandlung durfte Reichert im Auftrag von Immediate Past International Präsident Brian Sheehan, den beiden Vorgängern eine Urkunde, sowie eine Ehrennadel für die Aufnahme von drei neuen Mitgliedern überreichen. Mit an Bord sind Jana Lansloot, Ralf Heinzelmann und Philipp Bönner, was die Mitgliederanzahl des Clubs auf 41 erhöht.

Im Anschluss präsentierte Thomas Reichert sein Programm, das unter seinem Lions-Motto steht, „Freude schenken“. Neben den monatlichen Clubabende, die mit weiteren interessanten Vorträgen gespickt sind, stehen Aktivitäten bei der langen Einkaufsnacht auf dem Freudenstädter Marktplatz auf dem Programm, eine weitere Auflage der After Work Party für den guten Zweck im Turm-Bräu und natürlich den Verkauf des Lions Adventskalender. Ebenso die aktive Beteiligung an der Gartenschau im kommenden Jahr. Als Gastronom wurde ein Lions-Sekt mit eigenem Etikett vorgestellt, sowie leckere Lions-Grillwürste die Reichert zusammen mit der Loßburger Metzgerei Schmid und eigener Rezeptur hergestellt werden.Beides kann beim Lions Club bestellt werden. Der Erlös aus dem Verkauf kommt ebenfalls regionalen Projekten zugute.
 
     

Club Info

Gründung: 20. Oktober 1954
Gründungspräsident: Georg Lindemann
Charter: 15. Januar 1955
Gründungspate: LC Stuttgart
Patenschaft: LC Horb, 1976
Distrikt: 111 SN (Region II - Zone 5)
Clubnummer: 21804
Jumelage: Soissons/Frankreich
Präsident 2024/2025: Thomas Reichert
Clublokal: HOTEL FRITZ, Freudenstadt
Clubabende an jedem 3. Freitag im Monat 19.00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.